Filmrezension: The Royal Train

Es gibt Filme, bei denen es eine angenehme Überraschung ist, sie überhaupt in einem deutschen Kino sehen zu können. „The Royal Train“ gehört zweifellos dazu.

(mehr …)

Heute vor 400 Jahren

Angela Merkel, eine Lady Macbeth ohne Macbeth

Während es in Dänemark gerade ganz gut läuft, ist im Staate Deutschland etwas faul … überfaul.

(mehr …)

Kirk Douglas: Wege zum Ruhm

In dieser Woche starb mit Kirk Douglas wohl der letzte Vertreter der alten Garde von Hollywood. Für mich wird er auch immer Colonel Dax bleiben.

(mehr …)

Thüringen, 24 Stunden später

Eigentlich wollte ich einen langen Artikel schreiben, aber ich könnte nicht mehr sagen, als in diesem Tweet:

Thüringen – Ok, dass kam jetzt unerwartet, oder?

Beben, Krise, Katastrophe, Debakel … selten hat eine Ministerpräsidentenwahl ganz Deutschland in Schockstarre versetzt. Und ja, das Ergebnis ist so nicht gut.

(mehr …)

Globalisierungskritik ist ok, aber nicht von den falschen Leuten

Viktor Orbán gilt längst als Störenfried unter bei den Europäischen Volksparteien, nächste Woche soll AKK ihm mal die Leviten lesen.

(mehr …)

Die NFL-Halftimeshow und der Abgang der Republikaner

Bei all dem hübsch-hässlichen Powackeln von Shakira und Jennifer Lopez ist viele eines entgangen, in den USA steht ein politscher Wandel an.

(mehr …)

Old School: Myna Loy und William Powell

Flucht und Vertreibung – Das Gedenken das dieser Tage fehlt

2020 ist ein Jahr der runden Gedenktage, doch wie alles heute, sind manche Ereignisse gedenkwürdiger, als andere.

(mehr …)